18. 09. 2019

E57: Wie kann der 3D-Druck unser Leben erleichtern und Kosten einsparen? – Mirco Schulz (ProTec)

By |2019-09-17T14:03:29+02:0018. September 2019|Allgemein|0 Kommentare

Um den 3D-Druck ist vor einigen Jahren ein regelrechter Hype ausgebrochen. In Tageszeitungen, Online-Magazinen und Fernsehsendungen haben sich die Nachrichten und Erfahrungsberichten nur so überschlagen. Entsprechend haben wohl die meisten Menschen eine grobe Vorstellung davon, was 3D-Druck ist. Wenn es aber um die konkreten Anwendungsmöglichkeiten geht – und vor allem um den großen Nutzen der Technologie – fehlt das Wissen in der Allgemeinheit oft. Mit der aktuellen Folge von „Wege der Digitalisierung“ wollen wir das ändern: Im Interview mit Nils erklärt Mirco Schulz, Geschäftsführer des Buxtehuder Familienunternehmens ProTec, in welchen Bereichen 3D-Druck heute Anwendung findet, warum die Technologie in Zukunft immer wichtiger sein wird und wie Firmen und Privatleute mit 3D-Druck erhebliche Kosten sparen können.

4. 09. 2019

E56: Warum ist die technische Dokumentation bei der agilen Entwicklung so wichtig? – Manfred Parson (Parson AG)

By |2019-09-03T16:22:25+02:004. September 2019|Allgemein|0 Kommentare

Das technische Handbuch, das sich selber schreibt – das ist die große Vision, die viele Hersteller von technischen Produkten haben. Bis diese Vorstellung Realität wird, ist es zwar noch eine Weile hin (sollte sie tatsächlich überhaupt jemals Wirklichkeit werden). Gebrauchsanweisungen und Bedienungsanleitungen werden aber tatsächlich immer „intelligenter“. Einen großen Teil trägt die Parson AG dazu bei.

21. 08. 2019

E55: Wie wird die Zusammenarbeit mit Freelancern zum Erfolg? – Daniel Barke (WorkGenius)

By |2019-08-26T16:45:44+02:0021. August 2019|Allgemein|0 Kommentare

Das digitale Zeitalter ist auch die Ära des Freelancing: Orts- und zeitunabhängig zu arbeiten ist heute einfacher denn je. Selbstbestimmung und Flexibilität gehören längst zu den zentralen Aspekten, wenn es um die Frage nach einer erfüllenden Tätigkeit geht. Gleichzeitig schätzen immer mehr Unternehmen die Vorteile, die eine flexible Workforce aus externen Mitarbeitern mit sich bringt.

7. 08. 2019

E54: Wie funktioniert die Digitalisierung von KMUs in ländlichen Regionen? – Kurt Salman (freiberuflicher Berater für Digitalisierung)

By |2019-08-26T16:44:25+02:007. August 2019|Allgemein, Interview|3 Comments

Für den deutschen Mittelstand ist die Digitalisierung eine der aktuell größten Herausforderungen. Das gilt auch und gerade für KMUs in ländlich geprägten Regionen fernab der großen Metropolen. Genau diesen Unternehmen hilft Kurt Salman. Er stammt aus der Oberpfalz und ist freiberuflicher Berater für Digitalisierung. Als solcher unterstützt er KMUs aus seiner Region, wenn es um Themen wie Industrie 4.0, New Business Development oder Innovation Management geht. Im Interview mit Nils berichtet er von den größten Herausforderungen, denen sich Mittelständler in Sachen Digitalisierung stellen müssen, und erklärt, wie Networking und das Finden von geeigneten Partnern auch in ländlichen Regionen funktionieren kann.

24. 07. 2019

E53: Wie kreiert man eine starke Marke in digitalen Zeiten? – Anna Tränkner (MehrWert Images)

By |2019-08-26T16:43:01+02:0024. Juli 2019|Allgemein|0 Kommentare

Durch die Digitalisierung wird die Welt immer schnelllebiger. Kein Wunder, dass viele Unternehmen Sorge haben, mit den Entwicklungen nicht Schritt halten zu können. Und das nicht nur in Bezug auf ihre Produkte und Dienstleistungen, sondern auch mit Blick auf ihre Kommunikation und Markenbildung. Viele Unternehmer glauben, ihr Branding stetig aktualisieren zu müssen, um den externen und internen Veränderungen, die der digitale Wandel mit sich bringt, gerecht werden zu können. Dabei muss diese Hetze gar nicht sein: Wer einmal ein umfassendes Branding seines Unternehmens vorgenommen hat, muss daran in den kommenden Jahren und Jahrzehnten nichts mehr ändern. Davon ist die Markenexpertin Anna Tränkner überzeugt.

10. 07. 2019

E52: Welche Chancen bietet die Digitalisierung für ein mittelständisches Chemieunternehmen? – Arnold Mergell (Hobum Oleochemicals)

By |2019-08-26T16:41:28+02:0010. Juli 2019|Allgemein|0 Kommentare

Produkte, Prozesse, Wertschöpfungsketten und weiche Faktoren – das sind die vier Bereiche, auf die sich die Digitalisierung laut Arnold Mergell auswirkt. Er ist überzeugt: Die Digitalisierung birgt auch für Branchen, deren Produkte sich nicht digitalisieren lassen, ein enormes Potenzial. Im Interview mit Nils führt er anhand von zahlreichen Beispielen aus, wie sich Wettbewerbsvorteile auf- und ausbauen, Prozesse vereinfachen und Wertschöpfungsketten optimieren lassen – und das, ohne dass die Mitarbeiter um ihren Job fürchten müssen.

26. 06. 2019

E51: Wie können wir die Angst vor der Digitalisierung ablegen und als Gewinner daraus hervorgehen? – Christoph Kühnapfel (Mentor, Speaker und Investor)

By |2019-08-26T16:39:51+02:0026. Juni 2019|Allgemein|0 Kommentare

Das Thema Digitalisierung umtreibt den Mentor, Speaker, Investor und Autor Christoph Kühnapfel bereits seit seiner Jugend. Schon als 16-Jähiger hat er MS-DOS-Kurse gegeben und Unternehmen gezeigt, wie sie den Computer nutzen können, um effektiver zu arbeiten und bessere Ergebnisse zu erzielen. Später hat er über ein Duzend Unternehmen mit weit über 200 Mitarbeitern aufgebaut. Sein Erfolgsgeheimnis: Er war stets offen für neue Technologien und hat immer geprüft, welche neuen Wege er beschreiten und wie er neue Möglichkeiten für seine Unternehmungen nutzen kann. Inzwischen hat Kühnapfel seine Position als aktiver Geschäftsführer hinter sich gelassen, um anderen Unternehmen zu helfen, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und zu ergreifen. Im Interview mit Nils verrät er, was erfolgreiche Unternehmen anders machen, wie sie gute Mitarbeiter halten können und was eine gute Führungskraft im digitalen Zeitalter auszeichnet.

12. 06. 2019

E50: Wie können wir Kinder für MINT-Fächer und -Berufe begeistern? – Gesine Liese (Kinderforscher an der TUHH)

By |2019-08-26T16:38:00+02:0012. Juni 2019|Allgemein|0 Kommentare

Fragt man Kinder und Jugendliche nach ihren Berufswünschen, so werden meist Berufe wie Lehrerin, Fußballspieler oder Polizistin genannt. Auch die Berufe der Eltern stehen hoch im Kurs. Der Grund: Andere Berufe sind unbekannt und den Kindern so fremd, dass sie keinen Bezug zu ihnen haben. Das gilt vor allem für technische und naturwissenschaftliche Berufe. Denn auf den ersten Blick haben diese nur wenig mit der Lebensrealität von Kindern zu tun. Dabei können viele Alltagsfragen mithilfe von Technik und Naturwissenschaften beantwortet werden. Auch Kindern können diese Themen also nahegebracht werden – wenn sie auf anschauliche und leicht verständliche Weise vermittelt werden. Genau das haben sich die Kinderforscher an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) zur Aufgabe gemacht.

29. 05. 2019

E49: Wie verändert Digitalisierung unser Lernen und unser Denken? (Teil 2/2) – Lisa Rosa (Landesinstitut für Lehrerbildung)

By |2019-08-26T16:31:38+02:0029. Mai 2019|Allgemein|0 Kommentare

Die Digitalisierung wirkt sich auf nahezu alle unsere Lebensbereiche aus. Sie verändert nicht nur die Art, wie wir arbeiten, sondern auch, wie wir lernen und uns Wissen aneignen. Schulen als zentrale Bildungsinstitutionen müssen diese gravierenden Transformationen berücksichtigen. Vor allem eine Kompetenz muss im Zeitalter der Digitalität, in der jeder ungefiltert Informationen verbreiten kann, verstärkt in [...]

15. 05. 2019

E48: Wie verändert Digitalisierung unser Lernen und unser Denken? (Teil 1/2) – Lisa Rosa (Landesinstitut für Lehrerbildung)

By |2019-08-26T16:24:47+02:0015. Mai 2019|Interview|0 Kommentare

Die Digitalisierung wirkt sich auf nahezu alle unsere Lebensbereiche aus. Sie verändert nicht nur die Art, wie wir arbeiten, sondern auch, wie wir lernen und uns Wissen aneignen. Schulen als zentrale Bildungsinstitutionen müssen diese gravierenden Transformationen berücksichtigen. Vor allem eine Kompetenz muss im Zeitalter der Digitalität, in der jeder ungefiltert Informationen verbreiten kann, verstärkt in [...]