E016: Warum brauche ich Werte um die Digitalisierung zu meistern? – Robert Wiechmann (Agile Coach)

Es gibt heute keinen Status Quo mehr. Aber wie reagiert man als Organisation darauf? Was macht das mit meiner Produktentwicklung und mit den daran hängenden Prozessen? Die Antworten dazu gibt uns heute Robert Wiechmann, Autor, Berater und Agile Coach.

Robert unterstützt Organisationen bei ihrer agilen Transition. Neben dem Aufbau und der Beratung von Scrum- und Kanban-Teams, widmet er sich dabei vor allem der Organisation als Gesamtbild. Denn die Einführung von agilen Methoden in einer kleinen Ecke (meistens der Produktentwicklung) bringt erstmal gar nichts, solange sich die Organisation nicht als Ganzes mitentwickelt.

Robert arbeitet praxisorientiert und immer auf Augenhöhe. Er scheut sich nicht davor, auch unbequeme Dinge anzusprechen. Da ich vor einer Weile mit Robert gemeinsam in einem Team gearbeitet habe, kann ich das mit gutem Gefühl bestätigen. Aus dem Grund ist Robert ebenso Berater für Führungskräfte und Manager, wie Mentor und Trainer für die Teams mit denen er arbeitet.

In unserem Interview erzählt Robert viele anschauliche Beispiele, wann eine agile Transformation hilfreich und sinnvoll ist, wie man sie umsetzt und wo die Fallstricke lauern. Wer Produkte entwickelt oder die Entwicklung von Produkten verantwortet, wird in diesem Interview ein paar spannende Dinge lernen.

Viel Spaß beim Zuhören!

Vielen Dank fürs Zuhören!

Was sind Eure Gedanken zu dem Thema?

 

Links aus dem Interview:

By | 2018-01-18T20:46:54+00:00 24. Januar 2018|Interview|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.