E020: Woher kommen die guten Ideen? Aus der Crowd! – Mirko Bendig (Phantominds)

Die Digitalisierung sieht für viele etablierte Firmen erst einmal nach Bedrohung aus. Die anderen machen alle mit, alle sind innovativ – was können wir denn tun, dass uns nicht die Kunden weglaufen? An dieser Stelle werden in Konzernen oft Think Tanks gegründet. Alexander Peter und Mirko Bendig bieten mit Phantominds Crowdsourcing für Innovationen an – ein Think Tank on Demand.

Phantominds ist eine Plattform, auf der Firmen (offen für die Community oder versteckt) Fragestellungen an eine Crowd geben können und eine Menge innovativer Lösungsideen bekommen können. Ein „klassisches“ Geschäftsmodell der Digitalisierung, angewendet auf Ideen.

Im Interview berichtet Mirko wie das funktioniert und beschreibt auch, wie er die passende Crowd für die einzelnen Kunden zusammenstellt: Mit Hilfe eines Such-Algorithmus und sehr gezielter Werbung oder sogar persönlicher Ansprache. Auf diese Weise haben wir uns auch kennen gelernt.

Es gibt wieder interessante Gedanken zu einzelnen Phänomenen der Digitalisierung, aber auch einen tollen Überblick, weil Mirko mit seinem Geschäftsmodell mit vielen Unternehmen in Kontakt tritt, die gerade an ihrer digitalen Transformation arbeiten.

Vielen Dank fürs Zuhören!

Was sind Eure Gedanken zu dem Thema?

Links aus dem Interview:

By | 2018-03-20T12:07:48+00:00 21. März 2018|Interview|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.